Das Ziel: der familienfreundliche und verkehrssichere Begleithund

Sie haben sich entschieden, Ihren Hund als verkehrssicheren Begleithund auszubilden und diese Ausbildung auch durch eine Prüfung zu belegen. Diese Aufgabe ist für jeden Hundebesitzer eine sehr interessante und zugleich auch schwierige Tätigkeit, die aber auch Freude und Spaß bereiten kann.

Rückschläge einstecken und nach Wegen in der Ausbildung suchen, die individuell auf den Hund zugeschnitten sind, zeichnen einen guten Hundeführer aus.

Jedoch ohne regelmäßiges und konsequentes Training wird auch der beste Hundeführer nichts erreichen. Deshalb sollten Sie regelmäßig die Übungsstunden besuchen und auch zuhause mit Ihrem Hund trainieren.

Wir würden uns freuen, wenn Sie mit Ihrem Hund zu einem Probetraining kommen würden. Bitte bringen Sie hierzu den Impfpass und die Haftpflichtversicherung Ihres Hundes mit und legen Sie diese der Übungsleiterin vor.